Dortmund überrascht. Dich.

Servicebeschreibung - virtuelles Rathaus - doMap

Zur Startseite Virtuelles Rathaus - doMap

Virtuelles Rathaus - doMap

Banner
Bild: GPM Foto
 
 
 
 
Die Eigentumsförderung des Landes NRW
Die Eigentumsförderung des Landes NRW

Die Eigentumsförderung des Landes NRW

Eigentumsförderung

Die Eigentumsförderung des Landes NRW

Das Land NRW stellt Finanzierungshilfen in Form von Darlehen zur Förderung von Eigentumsmaßnahmen bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen zur Verfügung. Die Finanzierungshilfen sind im Einzelnen in den Wohnraumförderungsbestimmungen (WFB) geregelt. Bewilligungsbehörde und Ansprechpartner ist das Amt für Wohnungswesen.
Was kann gefördert werden?

der Neubau von Familienheimen und Eigentumswohnungen
der schlüsselfertige Erwerb neuer Familienheime und Eigentumswohnungen
der Erwerb gebrauchter Familienheime und Eigentumswohnungen
der Ausbau und die Erweiterung zum Zwecke der Neuschaffung von Familienheimen und Eigentumswohnungen
Baumaßnahmen für Schwerbehinderte bei Neuschaffung von Wohnraum/ bei vorhandenem Wohnraum

Wer kann Fördermittel beantragen?

Haushalte

mit mindestens einer volljährigen Person und einem Kind oder
mit mindestens einer oder einem schwerbehinderten Haushaltsangehörigen
Voraussetzung ist, dass das Einkommen bestimmte Einkommensgrenzen nicht übersteigt.

Wie werden die Fördermittel beantragt?

Die Antragstellung für die Fördermittel erfolgt durch Antragsvordrucke nach vorgeschriebenem Muster. Diese sind zu beziehen bei der NRW.BANK.
Wie erhalte ich weitergehende Informationen?


Detaillierte Informationen können der Internetseite der NRW.BANK entnommen werden. Auf dieser Seite besteht auch die Möglichkeit, mit Hilfe des Förderberaters die Förderfähigkeit des Bauvorhabens zu überprüfen und die Höhe der zu beantragenden Baudarlehen zu ermitteln.

Interessenten, die ihr Familienheim auf städtischen Grundstücken errichten wollen, können weitere nützliche Informationen aus der Bauherrenbroschüre [pdf, 3,6 MB] beziehen.
Allgemein

Die vorangestellten Ausführungen behandeln naturgemäß nur einige grundsätzliche Eckdaten. Vor einer endgültigen Entscheidung für ein konkretes Bauvorhaben bzw. vor Abschluss von rechtsverbindlichen Verträgen ist auf jeden Fall ein detailliertes persönliches Beratungsgespräch empfehlenswert. Hierfür stehen Ihnen die Mitarbeiter/innen des Kundenbereichs Wohnraumförderung des Amtes für Wohnungswesen während der Geschäftszeiten gern zur Verfügung.

Die Eigentumsförderung der Stadt Dortmund

Die Stadt Dortmund möchte Familien bei ihrem Wunsch nach Wohneigentum noch intensiver als bisher unterstützen.
Aus diesem Grund erweitert sie das Darlehensangebot, das bereits in der Vergangenheit neben der Landesförderung Familien mit Kindern beim Bau der eigenen vier Wände gewährt wurde.


Zurzeit gewährt die Stadt Dortmund den Käufern städtischer Eigenheimgrundstücke unter bestimmten Voraussetzungen ein zinsloses Darlehen.
Wer eine neue Eigentumsmaßnahme auf einem städtischen Grundstück errichtet, kann ein Darlehen bis zu 10.000 Euro je Kind, maximal bis zu 40.000 Euro, erhalten, sofern die festgelegte Einkommensgrenze nicht überschritten wird.
Ein Darlehen bis zu 6.000 Euro je Kind, max. bis zu 24.000 Euro, können diejenigen erhalten, deren Einkommen die festgelegte Einkommensgrenze um nicht mehr als 40 % überschreiten. Der Betrag ist für die Dauer von 15 Jahren zinslos und mit 1% zu tilgen. Nach 15 Jahren erfolgt die Rückzahlung des Restbetrages in einer Summe.

Wo geeignete Grundstücke angeboten werden, kann über die Internetseite www.liegenschaftsamt.dortmund.de abgerufen werden..

Dieses Produkt erhalten Sie

persönlich schriftlich
Name der Behörde:
Amt für Wohnen und Stadterneuerung
Visitenkarte:
Visitenkarte herunterladen
0231-50-29722
Email:

Dienstleister:

Internet:
"Amt für Wohnen und Stadterneuerung"

Anfahrt:

Adresse:
Südwall 2-4
44137 Dortmund

Amtlicher Stadtplan
Google Maps

Fahrplanauskunft (VRR)
Radroutenplaner NRW
City-Parkleitsystem

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

U41, U 42, U45, U 46, U47, U49 (Haltestelle Stadtgarten)

Öffnungszeiten:

Mo:
07:30 - 12:00   13:00 - 15:00
Di:
07:30 - 12:00
Mi:
-
Do:
07:30 - 12:00   13:00 - 17:00
Fr:
07:30 - 12:00
Sa:
-
So:
-

Dienstag ab 13:00 Uhr nur mit Termin.
Individuelle Gesprächstermine nach Vereinbarung möglich

Gebühren

1 % der Darlehenssumme

Unterlagen

Einzelheiten, Antragsunterlagen und besondere Voraussetzungen finden Sie auf den Internetseiten der NRW.Bank und dem Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen (siehe untenstehende Links).

Rechtsgrundlagen

Gesetz zur Förderung und Nutzung von Wohnraum für das Land Nordrhein-Westfalen (WFNG NRW)

Andere Kunden interessierten sich auch für ...


 
 
 
 

Fußbereich

Allgemeine Funktionen

Hauptmenü